Lehr-Lern-Schablonen für jedes Setting & Szenarium

Hier befinden sich alle Lehr-Lern-Schablonen rund um das Thema Kommunikation & Kooperation.

Der Erwerb von Kernkompetenzen steht in der generalistischen Pflegeausbildung an erster Stelle. Pflegeprozess, Kommunikation, Kooperation, Gesetze und Ethik sind die fünf zentralen Themenbereiche für die Pflege aller Altersgruppen. Lehr-Lern-Schablonen sind handlungsorientiert konzipiert und daher in jedem Versorgungsbereich einsetzbar, auch für zu Hause.


Lehr-Lern-Schablone

Wundversorgungs-Algorithmus

- In wenigen Minuten zum Wundkenner -

Download
WundAlgorithmus Schablone V1GepS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB


Lehr-Lern-Schablone

Beratungsprozess

- Beratungskompetenz im Nu -

Download
Beratungsprozess Schablone V1GepS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 667.1 KB
Download
LernKarten Beratung SturzRisiko.pdf
Adobe Acrobat Dokument 802.6 KB
Download
Fallbeispiel Beratung Sturzrisiko.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB


Lehr-Lern-Schablone

PflegeÜberleitung

- Stopp den Drehtüreffekt -

Download
PflegeÜberleitung Schablone V1GepS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB


Lehr-Lern-Schablone

Hygiene-Algorithmus

- Infektionsschutz ist wichtig -

Download
Hygiene-Algorithmus Schablone V1GepS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Lehr-Lern-Schablone

BeobachtungsMosaik im Pflegeprozess

- Ressourcen statt Probleme im Fokus -

Download
BeobachtungsMosaik Schablone V2GepS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 994.4 KB


Lehr-Lern-Schablone

Setzkasten der Gefühle

- Kurzaktivierung mal anders -

Download
Setzkasten-d-Gefühle Schablone V2GepS.pd
Adobe Acrobat Dokument 859.7 KB

Lehr-Lern-Schablonen greifen auf drei in der Pflege wohlbekannte und bewährte Denk- und Handlungsstrukturen zurück, die Auszubildende vom Lernort Praxis, als auch vom Lernort Schule gut kennen. Es ist der Dreiklang aus Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung, das 4-Phasen-Modell der WHO (Pflegeprozess-Modell) aus Assessment, Planung, Intervention und Evaluation und der Pflegeguide-Puzzleball Denkansatz (aus dem Fachbuch `Pflegeguide für den praktischen Einsatz, Elsevier Verlag 2018) zur Theorie-Praxis Verknüpfung von Pflegehandlungen.

Jede Lehr-Lern-Schablone besteht aus einem Innen- und einem Außenkreis. Der Innenkreis fungiert als Steuerungsinstrument, d.h. er koordiniert die Abläufe. Hierzu bedient er sich – je Themenschwerpunkt - einer der drei gerade genannten Strukturierungshilfen. Der Außenkreis ist ein Zyklus, d.h. ein mehrschrittiger Kreislauf aus Aktionsschritten mit dazugehörigen Leitfragen, die in vorgegebener Reihenfolge zu bearbeiten sind. Bei den hier gezeigten kommunikations-bezogenen Lehr-Lern-Schablonen handelt sich zumeist um sechs bis acht Handlungsschritte.

Lehr-Lern-Schablonen eignen sich für alle drei Varianten arbeitsbezogenen Lernens, auf die sich auch die Rahmenpläne der Fachkommission gemäß Paragraph 53 PflBG beziehen, das arbeitsgebundene (= Lernen durch Arbeitshandeln im realen Arbeitsprozess), arbeitsverbundene (= Arbeitsplatznahe Lernangebote als Lernaufgabe zum Theorie-Praxis-Transfer) und arbeitsorientierte (= Simulierte Pflegesituationen als Lernanlass im Lernlabor) Lernen. Zudem passen sie sich den vier Grundsätzen, d.h. Konstruktionsprinzipien der Rahmenpläne der Fachkommission gemäß Paragraph 53 PflBG an, die da wären Kompetenzorientierung, Situations- und Persönlichkeitsorientierung, Pflegeprozessorientierung und -verantwortung und Entwicklungsorientierung/-logik.